News

Zusammenfassung der Gemeinde-Umfrage

Kontinuierlich machen wir uns intensiv Gedanken über unsere Gemeinde und deren Zukunft. Uns ist dabei besonders wichtig die Gedanken und Meinungen ihrer BesucherInnen genauer kennenzulernen, sowie Anregungen und Wünsche zu erhalten.

Im Zeitraum von März bis September 2021 haben wir unsere Gemeindemitglieder und alle Interessierten eingeladen an unserer Umfrage teilzunehmen. Die Beantwortung der Fragen war per Einleger im Gemeindebrief und digital per Online-Formular möglich. Im Folgenden nun die Ergebnisse dieser Umfrage.

 

Andachten im Winter

In der Stille ankommen –
Andachten zum Ankommen und Innehalten

Jeden Montag,
17. Januar bis 7. März 2022
18.45 bis 19.30 Uhr
im Raum der Stille oder in der Kirche

Ein Film über uns

In unserer kleinen Scherpenberger Gemeinde steht alles im Zeichen der "Begegnung" – sei es im regulären Gottesdienst, generationsübergreifend und kommunikativ im Rahmen der FamilienKirche oder bei einem der anderen zahlreichen Angebote für Jung und Alt. Ab sofort können Interessierte uns auch schon "per Video begegnen" und einen ersten Eindruck gewinnen!

In den knapp 10 Minuten des Films versuchen wir ein möglichst breites und vielfältiges Spektrum zu zeigen.

Entpflichtung von Pfarrer Martin Gres erneut verschoben

Nach Rücksprache mit den Beteiligten müssen wir leider aufgrund der aktuellen Corona-Lage die für den 29. Januar 2022 geplante Entpflichtung von Pfarrer Martin Gres erneut verschieben. Wir bedauern sehr, die Veranstaltung nicht wie geplant durchführen zu können, aber nach Abwägung der Risiken und Möglichkeiten haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen.

Die Sternsinger 2022

Die Sternsinger erinnern an die Heiligen Drei Könige, die Jesus in der Krippe anbeteten und reich beschenkten. Seit 1959 ist die Aktion der Sternsinger die größte Sammelaktion von Kindern für Kinder weltweit. Das Motto der Aktion 2022 lautet: „Segen bringen, Segen sein – gesund werden – gesund bleiben!“ 

Sammelaktion „Handys für Hummel, Biene und Co.“

In der vorweihnachtlichen Zeit möchte ich erneut auf die Handy-Sammel-aktion in unserer Gemeinde aufmerksam machen. Gesammelt werden alle Arten von Handys, Smartphones oder Tablets – gerne mitsamt Zubehör (Netzteil, Ladekabel, Akku, Headset). Dabei ist der Zustand der Geräte egal: sowohl funktionstüchtige als auch defekte Geräte können abgegeben werden. Die Geräte werden in einer Box gesammelt und an den NABU weitergeleitet.

Ökumene in Scherpenberg – ein großer Schritt aufeinander zu

In Scherpenberg liegen, für jeden und jede gut sichtbar, die evangelische Kirchengemeinde und die katholische Gemeinde St. Konrad direkt nebeneinander. Schon lange gibt es eine gut funktionierende Freundschaft zwischen beiden Gemeinden, die sich zum Beispiel in ökumenischen Gottesdiensten zur Einschulung, am Pfingstmontag oder zum Buß- und Bettag äußert. 

Neues aus dem Presbyterium

  • Ein wehmütiger Abschied 
  • Ein unerwarteter Abschied
  • Pfarrstelle erneut ausgeschrieben/ Pfarramtliche Versorgung der Gemeinde
  • Umstrukturierung des Konfi-Unterrichts
  • Familienkirche läuft und wird „besonderer“!

Die Orgel – Königin der Instrumente

Das Jahr 2021 wurde ausgerufen als das Jahr der Orgel. Nicht umsonst gilt die Orgel als Königin der Instrumente. Mit der Vielfalt der Register (Klangfarben) vermag sie ein komplettes Orchester zu ersetzen, sie kann trompeten und jubilieren, flöten und posaunen oder mit zarten Streichern meditieren.

Jubelkonfirmation 2020/2021/2022

Sind Sie vor 50 oder vor 60 Jahren in Scherpenberg konfirmiert worden? Dann haben (bzw. hatten) Sie 2020, 2021 oder 2022 Ihre Jubelkonfirmation (Gold- oder Diamantkonfirmation).

Wenn Sie selbst diesen Tag in einem Gottesdienst feiern möchten oder jemanden kennen, der diesen Tag gerne feiern würde, dann melden Sie sich doch bitte bei uns im Gemeindebüro bis zum 28. Februar 2022.

Gemeinsam finden wir einen Termin für einen festlichen Gottesdienst!

Andacht

Liebe Gemeindemitglieder,

wie sehr ich mich auf etwas freue, hängt ganz direkt davon ab, was mich dort erwartet: Steht ein Besuch von unseren erwachsenen Kindern an, die schon seit Längerem nicht mehr bei uns in Moers wohnen, ist meine Vorfreude groß. Mein Herz ist leicht, meine Stimmung aufgeräumt und heiter.

Abschied von Jugendleiter Bernd Krienen

Gerade erst ins Amt eingeführt, musste unser Jugendleiter Bernd Krienen recht schnell feststellen, dass er nicht zwei Gemeinden gleichermaßen gut versorgen kann. Folglich arbeitet er seit Oktober nur noch für die Haupt-Anstellungsgemeinde Moers-Asberg. Die Jugendarbeit unserer Gemeinde läuft derzeit eingeschränkt auf ehrenamtlicher Basis weiter. Wer sich einbringen möchte, ist herzlich dazu eingeladen.

Scherpenberg jetzt ohne Pfarrer

Bereits Ende des vergangenen Jahres hat unsere Kirchengemeinde nach 38 Jahren Dienstzeit ihren Pfarrer Martin Gres in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Übergangsweise war seither Pfarrer Ulrich Pohl im Auftrag der Landeskirche für unsere Kirchengemeinde tätig. Sein Mandat wird zum 31. Oktober enden, ohne dass bislang ein/e NachfolgerIn gefunden werden konnte.

Konfi-Unterricht neu gedacht

Wir leben in besonderen Zeiten. Auch als Kirchengemeinde Scherpenberg.

Wir in Scherpenberg haben zurzeit keinen Pfarrer. Die Bewerbungsphase hat noch keinen geeigneten Kandidaten hervorgebracht. So sind wir kreativ geworden, um unseren Konfis auch ohne „eigenen“ Pfarrer eine unvergessliche Konfizeit zu ermöglichen. Gleichzeitig ist uns damit gelungen, den Konfis und ihren Eltern Planungssicherheit bis zum Konfirmationstermin zu geben. (Für den Konfirmationsjahrgang 2023 ist eine andere Lösung gefunden worden.)

 

Ehrenamtsdank

Groß war die Freude der ehrenamtlich Mitarbeitenden des Begegnungszentrums der Ev. Kirchengemeinde Moers-Scherpenberg, dass der „Dankeschön-Tag“ wieder stattfinden durfte. Pfarrer Pohl und die Leiterin der Seniorenarbeit, Rita Schweitzer, dankten den Mitarbeitenden für ihren unermüdlichen Einsatz in der Zeit des Lockdowns. Durch ihre Unterstützung in Form von Telefonaten, persönlichen Anschreiben, Verteilung von Hoffnungsbriefen und kleinen Geschenken, sowie Einkaufshilfen wurde der Kontakt zu den Besuchern des Begegnungszentrums aufrechterhalten.

News der Ev. Kirche Moers-Scherpenberg abonnieren