Schnellkurs: Religion!?

Die folgenden Texte sind ein Auszug der Website "W-Akten - Bildung die keiner braucht"! Das sie allerdings zu nichts zu gebrauchen sind, können wir nicht behaupten!

Christentum

Habt ihr euch schon mal gefragt, was diese seltsamen stilisierten Fisch-Aufkleber auf den Autos sollen? Das heißt: "Vorsicht! Automobiler Christ."
Der Fisch ist eines der ältesten Symbole für Christus. Das griechische Wort für Fisch "ICHTYS" wird als Akronym für Iesous Christhos Theou Yios Soter (Jesus Christus, Gottes Sohn, Erlöser) benutzt.
Vermutlich war das Fischzeichen während der Christenverfolgung im alten Rom ein Geheimzeichen, an dem sich die Christen erkennen konnten.
Jesus ist die griechischen Form des jüdischen Eigennamens Jeschua. Dies wiederum die Kurzform von Josua, was auf hebräisch "Jahwe ist Heil" bedeutet.
Christus war Jesus' Beiname. "christos" ist griechisch und bedeutet "der Gesalbte" und ist eine Übersetzung des hebräischen Wortes "Messias".

Ostern

Den Ostertermin legte 325 das Konzil von Nizäa fest:
Ostern ist der Sonntag nach dem ersten Vollmond nach Frühlingsanfang. Damit liegt Ostern zwischen dem 22. März und dem 25. April.
Nach den Regeln des Konzils darf Ostern aber nicht vor oder zusammen mit dem jüdischen Passahfest gefeiert werden.
Das Passahfest wird ab dem 14. des Monats Nisan gefeiert, d.h. im März oder April.
Fallen Ostern und Passah zusammen, dann wird Ostern verschoben. Ostern findet dann am rsten Sonntag nach dem zweiten Vollmond nach der Frühjahrstagundnachtgleiche statt. Aber in den westlichen Kirchen wird dieses Detail nicht mehr angewandt.
Das Ostern der griechisch-orthodoxen Kirche findet nicht unbedingt mit dem Ostern der römisch-katholischen Kirche statt.
Zur Festtagsberechnung verwendet die griechisch-orthodoxe Kirche den julianischen Kalender. Aber der julianische Kalender weicht vom gregorianischen Kalender um 13 Tage ab.
Zusammen findet das griechisch-orthodoxe und das katholische Ostern in den Jahren 2001, 2004, 2007, 2010, 2011 und 2900 statt.
Karfreitag, der Dreizehnte ist eher selten. Das nächste Mal fällt der Karfreitag erst im Jahre 2063 wieder auf einen Dreizehnten.

Ungläubige

1592 erhielt Kaffee durch Papst Clement VIII die Anerkennung als christliches Getränk.

Der Beichtstuhl, wie man ihn heute kennt, wurde erfunden, um sexuelle Übergriffe des Beichtvaters auf seine weiblichen "Klienten" zu vermeiden.

Die Sieben Todsünden sind:Hochmut, Geiz, Wollust, Zorn, Völlerei, Neid, Faulheit. Oft werden auch noch Verschwendungssucht und Eitelkeit zu den Hauptsünden gezählt.

Prominente Katholiken

Das Zeichen C+M+B, das die Sternsinger am 6.Januar über Haustüren schreiben, heißt nicht etwa: "Caspar, Melchior, Balthasar" sondern ist die Abkürzung für: "Christus mansionem benedicat" also "Christus segne dieses Haus".

Gottesdienst

Die hohen kirchlichen Feiertage erkennt man daran, daß sie an jeweils zwei Tagen begangen werden. Es gibt je ein solches Fest für jeden Teil der Dreifaltigkeit.
- Weihnachten wird Gott-Vater gefeiert, der uns seinen Sohn auf die Erde schickte. Jesu Geburt ist für die Kirchen eher unbedeutend.
- Ostern wird Gott-Sohn gefeiert, der sich für uns am Kreuz geopfert hat und wiederauferstand. Ostern ist der höchste Feiertag aller Christen.
- Pfingsten ist das Fest zum Gedenken an Gott-Heiliger Geist, der in Form von Flammenzungen 50 Tage nach Ostern den Jüngern erschien.

Christi Himmelfahrt wird 40 Tage nach Ostern gefeiert.

Verschiedenes

1505 belegte der Bischof von Lausanne die Maikäfer mit dem Kirchenbann und wies sie aus der Stadt - leider ist nicht überliefert, ob die Population daraufhin nennenswert abnahm.

Das bekannteste Weihnachtslied der Welt "Stille Nacht, heilige Nacht" wurde 1818 binnen eines Tages aus einer Not heraus erdichtet: Die Mäuse hatten den Blasebalg der Orgel angenagt. Kurzerhand schrieb Joseph Mohr ein Lied, welches mit einer vom Pfarrer erdachten Melodie zur Gitarre zu singen war.

Im Mittelalter bewegte die Philosophen der Scholastik die Frage "Wieviele Engel finden auf der Spitze einer Nadel Platz?", die mangels einer brauchbaren Definition von Engeln nicht entscheidbar ist.

Emanuel ist hebräisch für "Gott mit uns".

Jesus ist hebräisch für "Gott hilft".

Bibel allgemein

Nach Genesis 1, 20-22 kam das Huhn vor dem Ei.

Die beiden Diebe, die zusammen mit Jesus gekreuzigt wurden, hießen Dismas und Gestas.

Die Bibel ist neben dem Shell-Atlas und dem Dr. Oetker-Schulkochbuch das häufigste Buch in deutschen Haushalten.

Die Katze ist das einzige Haustier, das nicht in der Bibel erwähnt wird.

Die Bibel entstand zwischen 722 und 400 v. Chr. Die Juden in Babylon trugen in dieser Zeit die alttestamentlichen Schriften, Traditionen und Berichte ihres Volkes zusammen.

Das Neue Testament entstand in den ersten zwei Jahrhunderten nach Christus.

Die Septuaginta ist die älteste und wichtigste griechische Übersetzung des Alten Testamentes. Der Legende nach wurde sie in Alexandria von 72 jüdischen Gelehrten innerhalb von 72 Tagen erstellt.

In der Bibel stehen 3.566.480 Buchstaben. Einschließlich der Apokryphen sind es sogar 4.291.480. Keine Ahnung, woher diese Zahl stammt, aber sie ist beeindruckend, oder?

Der längste Name in der Bibel ist Mahershalalbaz (Jesaja 8:1)

Das Alte Testament

Adam und Eva haben vor dem Rausschmiss aus dem Paradies nie einen Apfel gegessen, in der Bibel ist nur die Rede von "den Früchten des Baumes in der Mitte des Gartens". Da damals im Nahen Osten Äpfel nicht bekannt waren, wird es wohl eher eine Feige gewesen sein.

Auf Noahs Arche überlebten 8 Menschen die Sintflut.

Noahs Arche hatte nur ein Fenster.

In der Bibel gibt es zwei verschiedene Schöpfungsgeschichten ( 1. Buch Mose 1 + 2)! In der einen wird der Mensch am Anfang (erstmal Adam, dann die Tiere, später dann die Nummer mit der Rippe) in der anderen am Ende (7-Tage Schöpfung, am Ende schafft Gott Adam + Eva gleichzeitig) von Gottes Werk erschaffen. Unser gängiges Schöpfungsbild besteht aus einer Mixtur: 7-Tage-Schöpfung mit Rippenbastelei und Vertreibung aus dem Paradies. Am besten mal wieder inne Bibel gucken.

Das Neue Testament

Evangelium ist griechisch für "frohe Botschaft".

Von den Evangelisten kannten nur zwei, Matthäus und Johannes, den Messias persönlich. Markus war Mitarbeiter von Petrus, Lukas war Reisegefährte von Paulus.

Die Weihnachts-Geschichte nimmt nur im Lukas-Evangelium großen Raum ein, Matthäus erwähnt sie nur kurz, die anderen Evangelisten überhaupt nicht.

Was sind eigentlich Apostel? Apostel sind die zwölf von Jesus zur Verkündung seiner Lehre ausgewählten Jünger.

Buddhismus

Der Buddhismus ist die einzige der großen Religionen, die von ihren Anhängern nicht fordert, eine andere Religionszugehörigkeit abzulegen.

Warum tragen so wenige Asiatinnen Ohrringe? Buddhisten glauben an Wiedergeburt (wusste ich vorher nur von Hindus) - und die Mädchen, die Ohrringe tragen, wollen im nächsten Leben wieder als Mädchen geboren werden - die Mädchen ohne Ohrringe wollen als Jungen geboren werden (die Mehrzahl). Für Jungs gibt es keine solche Bedeutung!

Die Zeugen Jehovas

Der Amerikaner Charles Taze Russell gründete um 1870 in Pittsburgh eine kleine "Bible Study Group".
1881 entsteht die "Zion's Watch Tower Tract Society".
1906 wurde in London die "International Bible Study Association" gegründet.
Ab 1913 kam die Bezeichnung "Ernste Bibelforscher" auf.
Seit 1931 heißen die "Ernste Bibelforscher" "Zeugen Jehovas".