Neues aus dem Presbyterium

Baustellen:

Die Umbauarbeiten im „Raum der Stille“ (vormals Kaminzimmer) sind abgeschlossen:  Fenster, Fußboden und neuer Anstrich lassen einen völlig neuen Eindruck entstehen. Eine Initiativgruppe ist dabei, die Ausstattung in Eigenleistung zu vervollständigen. Wir freuen uns auf weitere Nutzungsvorschläge aus dem Theologieausschuss.

Erste Vorarbeiten für eine dritte Garage anstelle des Holzhauses, das dem Sturm zum Opfer fiel, sind im Gange. Die Baumpflege wird im November erfolgen. Sie ist  aus Sicherheitsgründen notwendig geworden.
Wenn das beendet ist und die Garage steht, soll auch die Wiese wieder in Ordnung gebracht werden.

Saal unter der Kirche: Inzwischen ist dieser in Eigenleistung „entkernt“ und ausgeräumt worden, so dass die Profis mit ihrer Arbeit beginnen können. Der Mittagstisch ist „nach oben“ umgezogen, bis die Renovierungen abgeschlossen sind.

Die Renovierung des Saals unter der Kirche ist in vollem Gange:  Bühne und Küche sind abgebaut - ein ganz neuer Blick!

Nach der Renovierung des Jugendbüros müssen die abgewohnten und teilweise nicht mehr benutzbaren Möbel ersetzt werden. Die Kosten sind durch Vermietungen und den Haushaltsplan gedeckt.

 

Neuigkeiten:

Vom 3. bis einschließlich 28.09. sind zwei Räume im Gemeindezentrum von Montag bis Freitag, 8.00 bis 13.00 Uhr, vermietet worden an zwei Gruppen, die dort eine Ausbildung zu Pflegeassistenten machten.

 

In Planung:

Ein lang gehegtes Projekt soll ab Januar Wirklichkeit werden! Für das (offene) Café Scherpenberg suchen wir MitarbeiterInnen für die Planung und Ausgestaltung, für den Kuchenbackdienst und den Service. Im Idealfall sollten sich selbstständig arbeitende Teams entwickeln ähnlich wie beim Mittagstisch. 
Angedacht sind Termine jeden 2. Mittwoch mit Öffnungszeiten von 14.00 bis 17.00 Uhr. Die Vor- und Nachbereitungszeit kommen noch dazu. 
An der Mitarbeit Interessierte können sich im Seniorenbüro melden.