Tag 01, 29.07.13

Tagesbericht

Ahoi aus Enkhuizen,
Der erste Segeltag geht nun zu Ende und zum ersten Mal gehen die Lichter auf der Gaia aus. Nachdem die Busfahrt zwar etwas länger gedauert hat als erwartet, sind wir gegen 11 Uhr am Hafen von Lemmer angekommen und haben unser mobiles Zuhause beladen. Zunächst gab es eine erste kleine Segelknotenschulung und dann stachen wir zum ersten Mal in See. Bei bestem Segelwetter – Sonne und Wind – wurden direkt die Segel gehisst. Besan-, Groß-, Fog- und Kluiversegel wurden von vielen Händen den Mast hinaufgezogen und trieben uns sieben Stunden lang über das Ijsselmeer bis in den Hafen von Enkhuizen. Während der Fahrt erfuhren wir noch etwas mehr über Schiffe, Segel, Knoten und Gefahren, die es beim Segeln zu kennen gilt, wir lagen in der Sonne und entdeckten am eigenen Leib, dass man vorne mehr nass wird als hinten. Zum Abendessen gab es Ravioli und Gurkensalat und anschließend eine auffallend ruhige und schnelle Abschlussrunde, in der das erste Kapitel unseres Freizeitbuches vorgelesen wurde. Nun sind alle im Bett und freuen sich auf den nächsten Tag – um 11 Uhr wollen wir ablegen.
Liebe Grüße an alle Zuhause
Die Crew