Tag 09/15.07.

Tag 9: Der Doppelgeburtstag

Geburtstag, Singen, Kuchen, Geschenke, Singen, Sonne, Wolken, Resteessen, Spaziergang, Seilspiel, Schwimmen, Köpper, Tretboot, Paddeln, Angeln, Fisch ausnehmen, Burger essen, Party, Knicklichter, Tanzen, Grölen, Nachbarn, Baby, Polizei, Leiser machen, weiterfeiern, Nächster Geburtstag: Singen, Geschenke, Tanzen, Abschlussrunde, elf Uhr Frühstück!

So weit in Kurzform…

Die längere Version geht nicht durch unseren sehr kleinen Internetzugang. Aber so viel sei gesagt: Das Geburtstagsgeschenk von zu Hause ist super angekommen. Der Morgen war ganz entspannt und etwas träge, auch noch nicht so sonnig. Der Nachmittag dagegen war ein Traum in hellblau. Nach einem kleinen Spaziergang im Wald trafen wir uns auf der Dorfwiese und brachten ein langes Seil im Kreis so sehr auf Spannung, dass zwei unserer Teilis darüber laufen konnten. Danach ging es ins See-Schwimmbad. Dort waren heute die Tret- und Paddelboote hochfrequentiert. In einem wurde sogar erfolgreich geangelt. Ein 27 cm langer Flussbarsch zappelte am Haken und liegt nun fachmännisch ausgenommen im Eisfach. Der kommt dann noch auf den Grill. Danach haben wir uns im Western Saloon, amerikanisch den Bauch vollgemampft mit Rippchen, Burger, Pommes und Eis. Am Abend dann wurde die Anlage aufgebaut und die Party eröffnet. Die Stimmung war super, nur leider nicht die unserer Nachbarn, denen wir wohl etwas auf den Geist gegangen sind. Plötzlich stehen dann zwei Männer in blau an der Kukukstür und bitten uns freundlich, sich entschuldigend, darum, die Mucke leiser zu drehen. Ok. Dann halt leise. Tanzt sich zwar komisch, aber was willste machen? Aufhören geht ja nicht, denn schließlich mussten wir bis Mitternacht durchhalten. Denn: Heute ist schon wieder Geburtstag!! Dazu aber näheres morgen…

Gute Nacht und feiert nicht zu laut!