Tag 5 / 04.07.

Tagesbericht

Höhret ihr Leut aus Zukunftstagen,
Der Tag begann mit Frühstück, so kann man sagen.
Danach gefolgt von den AGs. Jonglage, Schchwarzlicht, Kreativ.
Dort waren alle sehr aktiv.

Das Mahl zum Mittag war recht lecker.
Es war ein Chilli, das gab Geklecker.
Feurig wie ein Drachenodem,
Da fing die Zunge an zu toben.

Um zweie fing die Ruhe an.
Nun machte sich das Volk an die Tagesaufgabe ran.
Es galt zu präsentiren,
Ein Lied Mit viel Manieren.
Und so machte man sich dann
An die Ballade geschwind herran.

Zur Häft der fünften Stund,
Ging es dann zum Wandern.
Doch fing es an zu Regnen ohne Grund.
So ging es dann hinein
Und die Sänger stimmten ein.

Die Saäle waren erfüllt mit Klängen und Proben,
Doch wart das Mahl am Abend schon,
gefolgt von neuen Üben und Ton.
Die Ballade an sich die muss man loben.

Die holde Maid wart früg gestorben
Sie war verliebt mit vielen sorgen.
So endete das Stück
Und die Teamer traf das Glück.

Um achte wurd gebastelt,
Krönchen, Schwerter und viel Snipsel.
Um zene dann gabs das Theater.

Abschlussrunde, lesen schlafen gehen,
so wollt der Tag zu Ende gehen.