Tag 4 / 28.08.

Sandsteinmuseum

Sandsteinmuseum, die theoretische Seite...

sandsteinklopfen

... und die praktische Seite!

Spielplatz

Auch wenn der Museums-Spielplatz wohl eher weniger mit "Sandstein-Sand" gefüllt
war, Spaß hatten sie alle!

Spielplatz 2

Einmal ganz-körper Sand-Packung! Julias Hintergedanke: Alle müssen duschen!

Eis

Erfrischung in Havixbeck!

Massage

Kleiner Einblick in den "Romantik-Abend"!

Kurzbericht:

Nach dem Frühstück - wie üblich um halb 9 - hatten die Kids erstmal Freizeit und die Aufräum-Aktionen begannen. Jeder wollte das beste Zimmer haben. Nächster Teffpunkt: 11.15 Uhr. Um 11.30 uhr wurden wir vom Taxi abgeholt und los ging´s ins Sandstein-Museum in Havixbeck. Um 12.30 Uhr ging unsere Führung durch das Museum los und die Kids hörten interessiert zu, als ihnen erklärt wurde, wie Sandstein überhaupt entsteht und wie die Bauern-Familien früher gelebt haben. Außerdem war in dem Museum noch eine Foto-Ausstellung zum Thema Papua Neuginea und einige Kinder schauten sich diese auch noch an. Nachdem die Führung beendet war, konnten die Kinder noch selbst einmal Sandstein "klopfen". Alle waren begeistert bei der Sache. Um 14 Uhr gingen wir dann alle zusammen in die Stadt und die Kinder konnten sich in Kleingruppen gemeinsam die Stadt anschauen (obwohl die meisten Geschäfte erst um 15 Uhr öffneten...). Danach gemeinsames Eis essen und um 16 Uhr ging´s auch schon wieder zurück. Freizeit bis zum Abendessen um 18.30 Uhr. Nach dem Abendessen sollten alle Kids schnell duschen, denn die meisten waren voll mit Sand (siehe Foto). Währenddessen dekorierten wir den Kaminraum für den "Romantik-Abend" mit Lichterketten und Tüchern. Los ging´s mit ein paar Minuten Entspannungsmusik. Als nächstes kam über 1 Stunde (!) Ball-Massage. Dann noch das nächste Kapitel von "Mio, mein Mio", ein "Gute Nacht, putzt euch die Zähne!" von mir und ab ging´s ins Bett.