Tag 2 / 23.07.

Jonglagegruppe beim üben auf einer Wiese
drei Kinder im Planschbecken
Mittagessen vorbereitung, Kinder beim Kartoffel schälen
aus Schuhkartons gebastelte Briefkästen

Die Briefkästen der Kinder warten darauf gefüllt zu werden.

sieben Kinder beim Monopoly spielen
Kinder beim Ballspielen

Kurzbericht:

Erstmal ausschlafen, dachten die Betreuer, aber nix da...
Das für 9 Uhr geplante Frühstück war noch in weiter Ferne, als die
ersten Gesichter das neue Tageslicht erblickten. Doch bis die ersten
Brötchen endlich fertig aufgebacken waren, war es dann doch fast 9 Uhr.
Und dann hieß es: Lasst uns AGs bilden! Jonglage, Theater, Brettspiele
und die "Spontan-AG" standen zur Auswahl.
Zum Mittag gabs dann Seelachsfilet mit Kartoffelpüre und Gurkensalat.
Nach einer eher weniger ruhigen Mittagsruhe, war dann wieder die
Kreativität gefragt. Pflicht für jeden: Ein Tischkärtchen mit dem
eigenen Namen zu basteln, denn die Sitzordnung der Teilnehmer passte den Betreuern ganz und gar nicht...
Und nebenbei gabs noch Schuhkartons-Postboxen zu gestalten oder eine Runde mit Sebastian beim Basketball zu zocken!
Nach dem Abendessen dann noch eine kleine Runde Völkerball und dann alle ab unter die Dusche. Und nach dem zweiten Kapitel von "Die Jagd auf den Pillendieb" gings geradewegs ins Bett.