Tag 11 / 18.08.






Kurzbericht:

Was für ein Tag...

Wir wurden durch Sonnenschein geweckt!!!
Morgens nochmal AGs (die letzte vor dem Finale) und alle Kids waren bei den Generalproben hellauf begeistert. Mittags dann lecker Nudeln und dann hieß es: Ab nach Melle-Riemsloh ins Schwimmbad!
Jetzt die heutige Preisfrage! Was macht ein Linienbusfahrer, wenn er durch die Dörfchen fährt und keiner außer uns ein- und aussteigt? Lösung: Er fährt uns kurzer Hand per Routenänderung bis fast vor die Tür des Schwimmbades! Wow, also während der ganzen Freizeit waren wir erstaunt und beeindruckt von der Freundlichkeit der Melle-Bewohner! Der Supermarkt schenkte uns mehrfach Wurst, der Bürgermeister schenkte einer Tauschspiel-Gruppe 10 Euro, dann der Busfahrer, und das "Guten Morgen" von (und zu) wildfremden Einwohnern ist eh das A und O...
Aber zurück! Nach einem erfrischenden Aufenthalt im Schwimmbad sind wir gesonnt und abgekühlt zurück nach Neuenkirchen gefahren. Der vorgeheizte Grill wartete schon auf uns und einem gemütlichen Abendessen mit Würstchen, Bauch und Brot stand nichts mehr im Wege! Natürlich haben wir das endlich (!!!) schöne Wetter genutzt und haben mitten auf dem Schulhof unser "Grilllager" aufgeschlagen.
Anschließend zeigten dann beim AG-Finale alle AGs was sie so in den letzten 12 Tagen geübt, einstudiert oder produziert haben. War eine klasse Vorstellung!
Dann Abschlussrunde mit pro und contra vom Tag und von der ganzen Freizeit! Und es gab durchwegs gute Resonanz! Und die Frage nach Freizeiten für's nächstes Jahr wurde auch schon gestellt.

Ein letztes mal heißt es nun: Gute Nacht aus Melle!