Tag 11 / 16.07.

Tagesbericht

Ein letztes Mal: Hallo aus Melle!
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge sitzen die Teamer an ihrem letzten Abend in Melle im Teamerraum und besprechen den vergangenen Tag. Dieser startete nach einem, wie immer tollen, Frühstück mit der Generalprobe und dem Feinschliff der AGs, die abends endlich präsentiert werden sollten. Also ein letztes Mal an den Fotoapperat, die Jonglagebälle, die Zauberstäbe und in die Kostüme und danach an den Mittagstisch bei Gyros, Kebab, Kartoffelecken und Saucen.
Nach der Mittagspause, in der ein letztes Mal die Spaßkasse und der Kiosk geöffnet wurden, gings nach draußen zum großen Farbtausch, einem Geländespiel, bei dem es darum geht, dass man in drei Gruppen untereinander Farben tauschen, und mischen muss, um schließlich nach Punkten zu gewinnen. Dank des guten Wetters und der Angriffslust einiger Teamer und Teilis artete das Spiel in einer zweiten ausgiebigen Wasserschlacht aus, bei der wir uns alle noch mal gründlich nass machten.
Dann, nach dem Abendessen gabs das große AG Finale mit Jonglagechoreographie, Zaubershow, Fotostory und Schwarzlichttheater. Alles hat super geklappt und jeder hatte einen eigenen großen Bühnenmoment im Rampenlicht mit Verbeugung und allem drum und dran.
Am späten Abend haben wir uns alle zur finalen Abschlussrunde getroffen, die diesmal länger dauerte, weil nicht nur der Tag, sondern die ganze Freizeit besprochen wurde. Das Feedback, das wir von den Kindern bekommen haben hat uns alle sehr gefreut. - "Neue Freundschaften geschlossen, nette Leute kennengelernt, das Programm war gut, die Ausflüge haben Spaß gemacht, die Teamer waren nett, das viele Singen war toll, das Essen auch, und die Sonne hatten wir total unter Kontrolle, seit wir unseren Anti-Schlecht-Wetter-Song regelmäßig gesungen haben". Und anschließend gabs auch vom Team noch ein paar zusammenfassende Worte an die Kinder und wir haben uns bedankt für zwölf wirklich wunderschöne Tage mit einer absoluten Spitzentruppe voll toller Kinder.
Eine letzte gemütliche Gesangsrunde gab dem Tag noch einen schönen Abschluss.
- Liebe Sonne, liebe Sonne, komm zeig´ dein Gesicht, denn den Regen, ja den Regen den mögen wir nicht. Sag dem Winde er soll blasen, dass die Wolken nur so fliegen und dann hoff´ ich, dass wir heute keinen Regen mehr kriegen - dieser Song wird bestimmt allen noch lange in den Ohren klingen als Erinnerung an eine schöne Zeit.
Liebe Grüße und bis morgen!!!
Die Kinderfreizeit 2009 aus Melle