Tag 10 / 09.08.





Kurzbericht:

"Auf dem offenen Meer im Schiff zu übernachten ist wie in Mamas Bauch..." - so drückte es Herman unser Skipper aus. Und er lag ziemlich richtig damit, denn wir verbrachten unsere Nacht vor Anker auf der Wattensee zwischen Ameland und Schiermonnikoog und schliefen in den leichten Wogen wie die Babys bis etwa 10:00 Uhr. Das ist doch mal echtes Ferien-Feeling! Nach dem Frühstück ging es weiter nach Schiermonnikoog, doch durch den heftigen Wind missglückte das schwierige Anlegemanöver und wir liefen auf einem Damm vor dem Steiger fest. Es dauerte 2 Stunden und bedurfte der Hilfe etlicher Skipper-Kollegen um dort wieder weg zu kommen. Ein echtes Abenteuer! Danach war Landgang angesagt, Schier ist zwar sehr klein aber auch schön, wenn das Wetter noch ein wenig besser wäre, könnte man sogar sehr schön sagen. Der Tag endete mit einer Runde "Wetten dass...?", bei der die Teamer die Teilis am Gurgeln erkennen mußten und sich unsere Jungs in süße Mädels und die Damen in echte Machos verwandelten. Der neue Tag fängt um 0:00 Uhr schon gut an, denn Frank hat heute Geburtstag - "hoch soll er leben..."