Tag 09 / 17.07.

Tagesbericht

Einen schönen Tag an die weit entfernte Welt da draußen, nach der üblichen morgendlichen Stärkung begaben sich die frisch gebackenen Archäologen auf verschlungenen Pfaden durch einen verwunschenen Wald, um einen verborgenen Schatz zu heben an dem sich einst, selbst der berühmte Indiana Jones die Zähne ausgebissen hatte. Dazu wurde die neuste Technik verwendet um der harten Rätsel Herr zu werden.
Nachdem der Schatz nach einem harten Kampf schließlich gehoben wurde, ging es nach dem Mittagsmahl in die Wohl verdiente Pause.
Damit es den Archäologen nicht an körperlicher Ertüchtigung mangelte, wurde zu einigen gepflegten Runden "Kampf um die Flagge" geladen. Nach einem äußerst harten Ringen zwischen Team Rot und Team Grün und einigen zum Glück nicht ernsthaft verletzten Spielern konnte das grüne Team den Gesamtsieg für sich verbuchen.
Zum Beginn der achten Abendstunde durften sich die jungen Schatzsucher verschiedene Angebote zu Nutze machen um Ihren individuellen Vorlieben zu fröhnen: Namentlich Brot backen, Blumentopftrommeln, Totempfahlbau und Specksteinschleifen. Desweisweiteren wurde die Aufgabe des Tages, welche darin bestand zehn verschiedene kleine Rätsel zu lösen in letzter Sekunde bestanden.
Nach so einem ereignisreichen Tag liegen die jungen Forscher in Ihren Betten und träumen schon von neuen Abenteuern ...